Berlinale goes climate change?

Artikel im Open Book zur Thematisierung von Indigenem Kino und Klimawandel auf der diesjährigen Berlinale.

http://openbook.nachhaltigkeitsk...

Das Open Book kann abonniert werden. Einfach auf der Webseite rechts in der Spalte die E-Mail-Adresse angeben.

18. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung

Vom 08. bis zum 13. Juli 2018 in Berlin-Schmöckwitz "Was ist links? Impulse für ein besseres Morgen"

Anmeldung noch möglich bis 4. März.
Mehr Infos hier:
http://www.fes-soziale-demokrati...

ACHTUNG - noch freie Studienplätze für berufsbegleitenden Masterstudiengang "Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung - Schwerpunkt Kindheitspädagogik"

Ich leute euch gerne eine Ankündigung des Studiengangs "Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung - Schwerpunkt Kindheitspädagogik" weiter, dort gibt es noch freie Studienplätze. Bewerbungsfrist: 28. Februar


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleg_innen,

im September 2017 hat die Bundesregierung den "Aktionsplan zum Weltaktionsprogramm Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE)" verabschiedet. Hierin werden zukünftige Ziele und Maßnahmen u.a. für die Bereiche Frühkindliche Bildung, Schule und Hochschule zusammengefasst, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. In diesem Zusammenhang möchte ich sie auf obigen Masterstudiengang hinweisen, der berufsbegleitend studiert werden kann und eben diese Themen schon heute aufgreift.

Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 28.02. verlängert. Es sind noch Plätze für Interessierte frei! Näheres zu den Formalia finden sie im angehängten Flyer, unter https://www.ash-berlin.eu/studiu... oder über die Studiengangskoordinatorin Frau Anne Krey (030) 99245 - 318

Wir würden uns freuen, wenn sie diese Mail an Interessierte weiterleiten und sie darauf hinweisen, das Bewerbungen für das Sommersemester 2018 noch angenommen werden.

Ich Danke ihnen herzlich!

Mit den besten Grüße

Prof. Dr. Michael Brodowski (Studiengangsleiter)

Neuer Blogbeitrag: Tacheles Workshop in Hamburg Ende Januar

Am 25. Januar waren Jana, Sarah und Lisa vom netzwerk n beim 2. Salon für Transformation im schönen Wälderhaus in Hamburg. Bereits zum zweiten Mal wurde der Workshop von der Michael-Otto-Stiftung zusammen mit Transformationsforscherin und Historikerin Dr. Luise Tremel sowie Jana Gebauer (Die Wirtschaft der Anderen), Jasmin Wiefik und Josefa Kny (Universität Flensburg, Norbert-Elias Center for Transformation Design) ausgerichtet. (...)

Zum Bericht: http://netzwerk-n.org/2018-06/

SDGs verständlich erklärt + Stand der Umsetzung in Deutschland

Für alle, die mal kurz und knapp die Nachhaltigkeitsziele erklärt bekommen wollen:

Monatlich stellt die Bundesregierung eines der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele vor sowie erklärt, wieso nachhaltiges Handeln alle betrifft und wie der Stand der Umsetzung in Deutschland ist.

https://www.bundesregierung.de/C...

LG

Deine Stimme für die Karte von morgen

Kennst du schon die Karte von morgen?
Unser neues Video unter http://vote.kartevonmorgen.org/ erklärt das am besten.
Denn das Online-Voting beim Yooweedoo-Ideenwettbewerb 2018 hat begonnen und jetzt kommt es auf Dich an...
Stimme für den lokalen Wandel und unterstütze unser Projekt NRW von morgen!
http://vote.kartevonmorgen.org/

Was brauchst du, um die Karte von morgen auch an deiner Hochschule ein zu setzen?

Wenn ihr alle mit stimmt und mit verbreitet, werden wir fast nebenbei noch 3000 € gewinnen und damit die Karte ein großes Stück weiter bringen.
vote.kartevonmorgen.org

Vielen Dank und liebe Grüße
Helmut Zoe, Linus, Elias, Phillip, Gero, Katharina und Louisa von NRW von morgen

Seminarreihe "Globale Partnerschaften für Klimagerechtigkeit"

Ihr setzt euch für den Klimaschutz ein? Ihr möchtet dabei nationale Grenzen überwinden und Teil einer internationalen Bewegung für globale Gerechtigkeit sein?

Wir laden Euch zu unserer dreiteiligen Seminarreihe „Globale Partnerschaften für Klimagerechtigkeit“ ein! Darin wollen wir mit Euch zusammen erarbeiten, wie wir transnationale Partnerschaften für Klimagerechtigkeit gestalten können. Eurer bisherigen Arbeit wollen wir so neue, kritische Impulse geben. Dahinter steht unsere Überzeugung, dass junge Menschen aus verschiedenen Regionen der Erde gemeinsam gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur eintreten können und dass uns die Solidarität zwischen verschiedenen lokalen Bewegungen in unserem Einsatz für eine gerechtere Welt stärkt.

6.-8. April: Der Klimawandel in Niedersachsen und Malawi (Ort: Bremerhaven)
27.-29. April: Selbstbestimmt klimaresiliente Gemeinden in Niedersachsen und Malawi (Ort: Verden)
8.-10. Juni: Globale Partnerschaften für Klimagerechtigkeit (Ort: Alfeld/Leine)

Ihr könnt entweder an allen drei Seminaren oder an einzelnen Seminaren teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet Unterkunft und Verpflegung. Fahrtkosten können nur in Ausnahmefällen übernommen werden.

Wir sind Mitglieder der Initiative „Youth for Sustainable Development (YSD) Lüneburg“, einer Projektgruppe des Jugendumweltnetzwerks JANUN Lüneburg e. V. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation YSD Malawi realisieren wir Projekte in den Bereichen Klimaschutz und -anpassung und setzen dabei besonders auf Bildungsangebote.

Bei der Organisation und Durchführung arbeiten wir mit unserer Partnerorganisation YSD Malawi, dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e. V. (VEN) und der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien Nord (RENN.nord) zusammen. Die Seminarreihe wird gefördert mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes und des Programms „Generation hoch 3“ des Landesjugendrings Niedersachsen.

Weitere Informationen zur Seminarreihe und Hinweise zur Anmeldung findet Ihr auf unserer Projektwebsite: https://sway.com/5mJDvPU3eEBvXCVd

Bei Fragen schickt uns einfach eine E-Mail an ysd@janun.de

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Das Team von YSD Lüneburg


Projektgruppe YSD Lüneburg
Youth for Sustainable Development
ysd@janun.de

JANUN Lüneburg e. V.
Jugendaktionsnetzwerk für Umwelt und Naturschutz
Region Lüneburg
lueneburg@janun.de
Katzenstraße 2
21335 Lüneburg

Blogbeitrag: Das war die perspektive n an der Universität Kassel

Am 25. Januar konnten wir in Kassel eine neue Rekordbesucherinnenzahl aufstellen! Was passieren muss damit die Uni endlich "Vom Berichten zum Handeln" kommt, könnt ihr im Blog nachlesen: http://netzwerk-n.org/2018-05/
Danke an das Team vom netzwerk n, dass ihr bei uns wart und den Nachhaltigkeitsstein ins Rollen gebracht habt!

  • Michael Flohr

    Sehr schön geschriebener Beitrag. Vielen Dank, war toll bei euch.

Filmische Dokumentation der N1 Konferenz "Nachhaltig(keit) - Lernen durch Erzählungen"

Am 8. Dezember 2017 fand die N1-Konferenz "Nachhaltig(keit) - Lernen durch Erzählungen" an der DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin statt. Die Veranstaltung war eine Kooperation mehrerer Organisationen und Initiativen und wurde federführend vom KMGNE und vom Partnernetzwerk Medien organisiert.

Die Arbeitstagung wurde ausführlich audiovisuell dokumentiert. Mehrere Intervierws mit Vortragenden wurden geführt. Das Material zu bearbeiten hat viel Zeit in Anspruch genommen Jetzt sind die Filme online:

https://lernen-durch-erzaehlunge...

Neues E-Book "Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit"

Liebes Forum,

hier der Hinweis auf ein Buch, das ganz spannend klingt.

Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit -Umrisse eines Forschungsprogramms

Sighard Neckel, Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel im Fachbereich Sozialwissenschaften der
Universität Hamburg.

Herunterladen könnt ihr es als PDF über diesen Link.

Lieben Gruß
Tillman

Referent/in gesucht: Vortrag über Einführung SDGs/Nachhaltigkeitstheorie (ca. 45 min) bzw. Projekte/Hochschulweite Aktivitäten rund um Zukunft und Nachhaltigkeit (Impuls-Vortrag 20-30min)

Hallo zusammen,
wir vom Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (https://plattform.netzwerk-n.org...) , die studentische Initiative an der Beuth Hochschule Berlin, werden auch in diesem Semester wieder das Studium Generale“ Projektlabor "Zukunft und Nachhaltigkeit"“ für die Studierenden anbieten.

Dafür suchen wir für den 23.04.2018 (Mo) 16:00 Uhr noch eine/n Referentin/Referenten für einen Vortrag. Es soll für die Studierenden eine thematische Einführung zu folgenden Themen gehalten werden

  • SDGs, globale Lösungen und Klimaziele
  • Klima- und Ressourcenproblematik

Des Weiteren suchen wir für den 30.04.2017 (Mo) 16:00 Uhr noch eine/n Referentin/Referenten für einen inspirierenden Impuls-Vortrag von knapp 30 Minuten.
Thema: Beispiele für zukunftsweisende und nachhaltige Projekte bzw. Hochschulinitiativen in Berlin und deutschlandweit!

Sollte hier ein Interesse bestehen, wir würden uns riesig freuen, eine kurze Nachricht dazu an:
mail [at] rze-bht.de

Mit freundlichem Gruß
der Rat für Zukunftsweisende Entwicklung

PS: Dankeschön und entstehende Kosten werden von uns getragen. (bitte rechtzeitig anmelden) :)

1. umweltpsychologische Doktorand*innentagung vom 22. bis 23.05.2018 in Landau - Anmeldung geöffnet

Liebe Umweltpsychologie-Begeisterte und solche, die es noch werden wollen,

an der Universität Landau findet vom 22. bis 23. Mai 2018 die 1. umweltpsychologische DoktorandInnentagung statt - direkt vorm IPU-Kongress, der ebenso in Landau stattfinden wird.

Im Anhang befindet sich der komplette Call für die Tagung, der gerne an Interessierte weitergeleitet werden kann.

Bei der Tagung wollen wir DoktorandInnen der Umweltpsychologie im deutschsprachigen Raum vernetzen und in innovativen Formaten die Fragen der Umweltpsychologie diskutieren.

Weitere Informationen zur Tagung findet ihr auch auf unserer Website:

https://www.uni-koblenz-landau.d....

Viele Grüße im Namen des Organisationsteams der Universität Landau

Karen Hamann, Marlis Wullenkord, Lea Heidbreder und Josephine Tröger

Und 2601 weitere...